Smart-Worker-Umfrage

Artikel Studien

Selbst sein Smartphone mit in die Arbeit bringen und nutzen. Ein Albtraum für die IT - oder inzwischen gelebter Alltag
Was halten eigentlich IT-Entscheider von Business Inkjet - also dem Tintenstrahldrucker für das Büro? Smart Worker hat
Smarthphones zählen inzwischen zum festen Arbeitsmittel im beruflichen Alltag, so die Anwender.
E-Book hat Auswirkungen auf die Nutzung von gedruckten Büchern. Allerdings ist die Meinung unter Anwendern zweigeteilt
Es gibt bis heute keinen direkten Hinweis darauf, dass Anwender ihr "Druckverhalten" signifikant ändern. Besonders die
Die gesammelten Studien-Ergebnisse gibt für Sie zum Download. Sie finden hier die Präsentation zur Studie sowie zwei

Die Smart-Worker-Umfrage ist eine Studie über den modernen Büro-Arbeitsplatz. Dabei geht es um "Smart Work" - wie man mit modernen Technologien den Büro-Arbeitsplatz besser gestalten kann. Das Ziel: IT-Entscheidern Informationen und Studienergebnisse an die Hand zu geben, um den Arbeitsplatz im Büro besser zu gestalten, Arbeitsabläufe im Sinne der Menschen zu optimieren und die moderne Technologie sinnvoll zu nutzen. SWIS steht für Smart Work Information Management.

Die Umfrage geht aus der Printerumfrage vor, die seit 2008 jährlich stattfand. Die Printerumfrage befasste sich mit dem Themenkomplex "Dokumenten-Management" in Bezug auf Drucker und Multifunktionsgeräte. Da sich sowohl die Informationstechnologie als auch die Studie selbst weiterentwickelt hat, ist die Umfrage eine konsequente Weiterführung der Printerumfrage.

Alle Studieninhalte gibt es auf Smart Worker zum Download